Liebe Besucherinnen und Besucher dieser Website,

pünktlich zum Jahreswechsel ging die neue Homepage der Gemeinde online!
Wir freuen uns sehr, nun den neuen Webauftritt der Gemeinde Bleialf vorstellen zu dürfen.

Nach technischer, optischer und inhaltlicher Überarbeitung, präsentiert sich unsere Seite nun grundlegend modernisiert und erneuert. Neben einem moderneren Design stand vor allem die Anpassung der Inhalte an die Bedürfnisse von Bürgern und Urlaubern im Fokus der Neugestaltung. So erhält man, egal ob Einwohner, Tourist oder Interessierter, ohne großen Suchaufwand, einen noch detaillierteren Überblick über die vielen Vereine, Gewerbebetriebe, Freizeitmöglichkeiten und sonstigen Angebote, die unser schöner Ort zu bieten hat.

Mittels Responsive Design unterstützt die neue Seite unterschiedlichste Anzeigegeräte, sodass Sie z. B. auch auf Ihrem Smartphone bequem durch unsere Seiten navigieren und die Inhalte lesen können.

Auf diesen Seiten werden wir Sie stets über Neuigkeiten, Veranstaltungen und sonstige wichtige Dinge der Gemeinde auf dem Laufenden halten.

Selbstverständlich freuen wir uns über Ihr Feedback und sind für Anregungen und Anmerkungen genauso dankbar wie für Lob oder konstruktive Kritik. Verwenden Sie hierfür doch einfach das ADMIN-Kontaktformular über den Aufruf im unteren Bereich dieser Seite.

Die Überarbeitung und Modernisierung der Seiten wurde in ehrenamtlicher Tätigkeit von den Mitbürgern Susanne Elsen, Hanns-Peter Küster, Oliver Link, Diana Hens und Michael Hens umgesetzt.

Auch im Namen der Gemeinde möchten wir uns bei all denen bedanken, die durch die Bereitstellung von Text und Bildmaterial oder durch die Zustimmung der Verwendung solcher, das Team unterstützt haben und wünschen Ihnen nun viel Spaß beim Entdecken der neuen Seiten.

Edith Baur
Ortsbürgermeisterin

Bleialfer Maikäfermarkt 07. Mai 2017

Internetausbau

Infos zur aktuellen und der nächsten Ausbaustufe des schnellen Internet in Bleialf finden Sie hier.



Gemeinde

Entsorgungstermine
Eine Übersicht der A.R.T mit allen Terminen finden Sie hier

Notdienste
Eine Übersicht des Ärztlichen Bereitschaftsdienst und Apotheken finden Sie hier

Familie & Leben

Spiel- und Kontaktgruppe
für Eltern und ihre Kinder im Alter von 1 - 3 Jahren. Jeden Dienstag von 9:30 bis 11:00 Uhr.
Weitere Infos hier

Spielplätze

Zum Anstrich der Spielgeräte auf den Spielplätzen werden im nächsten Frühjahr freiwillige Helfer gesucht die unsere Gemeindearbeiter unterstützen. Das Material wird von der Gemeinde gestellt.

Gewerbe

Mit über 70 Gewerbebetrieben bietet unser Ort von der Autowerkstatt bis zum Zahnarzt nahezu alles was Sie für den täglichen Bedarf benötigen.
Eine Übersicht aller Betriebe bietet Ihnen unsere Website unter dem Link Gewerbe.

Tourismus & Kultur

Besucherbergwerk
Ab Mai öffnen die Männer vom Bergmannsverein St. Barbara wieder das Besucherbergwerk Mühlenberger Stollen.

Eifelverein
Der Eifelverein bietet ein umfangreiches Angebot über das gesamte Jahr verteilt.
Weitere Infos finden Sie hier


Ferienprogramm

Hier geht es zum Ferienprogramm 2017 der Schneifel-Touristik e.V.



FußfÄLLE saniert

Möglichst original erhalten als Kulturdenkmäler für die Zukunft in Sicherheit bringen - das war das Ziel der Renovierungsarbeiten an den so genannten Fußfällen auf dem ehemaligen Friedhof an der Pfarrkirche in Bleialf. „Sechs von sieben Bildstöcken sind nun eingetroffen, der letzte Bildstock braucht noch eine längere Überarbeitung“, sagte Pastor Jochen Kohr anlässlich einer Andacht am Passionssonntag, die an den Fußfällen gebetet wurde. In früheren Jahren war es Aufgabe der Schulkinder, für erkrankte und sterbende Mitbürger an den Fußfällen zu beten, die den Leidensweg Jesu in sieben Stationen darstellen. Die Bezeichnung "Fußfälle" kommt vom Kniefall, der im Gedenken an das Leiden Jesu Christi vor jeder Station gemacht wird. Der Sieben-Stationen-Weg, angelehnt an die Sieben-Kirchen-Wallfahrt in Rom, ist die ursprüngliche Form des späteren Kreuzwegs, der aus 14, manchmal auch 15 Stationen besteht. Pastor Kohr gab Erläuterungen zu den abgeschlossenen Maßnahmen, die der dringend nötigen Sicherung der wertvollen Bildhauerarbeiten dienten, die brüchig geworden waren, und dankte der Ortsgemeinde Bleialf, dem Bistum Trier und allen Spendern für die finanzielle Unterstützung. Die Bleialfer Bildstöcke aus Rechter Schiefer (Belgien) wurden laut Inschrift auf der letzten Station im Jahr 1756 durch Johannes Goerges gestiftet, der als "Pastor in Cöllen" tätig war. Bericht des Eifel-Journal
Textüberarbeitung J.Kohr


Viele ehrungen Beim Lauftreff SC Bleialf

Zur Jahreshauptversammlung des Lauftreffs konnte Lauftreffleiter Michael Laumers 24 Aktive im Gasthaus Tücks begrüßen. Bevor man zur Tagesordnung überging wurde dem Verstorbenen Lauffreund Josef Knauf aus Brandscheid in einer Schweigeminute gedacht.
Beim anschließenden Rückblick auf unseren Tunnellauf konnte unser viertbestes Ergebnis festgestellt werden. Mit 361 Teilnehmern bei der nunmehr 17. Veranstaltung konnte man durchaus zufrieden sein. Beim nächsten Volkslauf am 03.09.17 wird es einige Veränderungen geben. Der 10-km-Lauf wird nicht mehr angeboten, dafür kann man den grenzüberschreitenden Eifel-Ardennen-Halb-marathon als 2-er Team absolvieren. Zudem werden die Startzeiten leicht komprimiert (15:30 bis 16:30 Uhr),
um den Zuschauern vor Ort mehr Programm zu zeigen. Damit werden alle Startschüsse nun innerhalb einer Stunde abgegeben.
Unsere bis zu 95 aktiv für den Lauftreff gestarteten Läufer/innen und Walker/innen, nahmen an insgesamt 69 verschiedenen Volksläufen und Meisterschaften in der Region teil. Dabei kamen wir auf 488 Starts. Die meisten Starts bei den Frauen leistete Lena Klein mit 40 Teilnahmen vor Chiara Künzl mit 24 und Alexandra Gilles mit 19 Starts. Bei den Männern liegt Michael Laumers mit 43 Teilnahmen vor Marco Laumers mit 33 und Matthias Fussmann mit 28 Läufen. Bei den Walkern absolvierte Herbert Markus bei 10 Starts die meisten Kilometer vor seiner Frau Astrid Markus, die ihn vier mal begleitete und Gudrun Kaiser mit drei Starts in der Region.
Auf Meisterschaftsebene konnte folgendes erreicht werden: Das Senioren-Crosslaufteam um Marco Laumers, Markus Rossen und Michael Laumers wurde Rheinlandmeister der M30/35. Hinzu kamen noch zwei 2. Plätze und ein 3. Platz auf dieser überregionalen Ebene in den Altersklassen und beim Straßenlaufteam. Bei Bezirksmeisterschaften erreichte man nach einem Jahr ohne Platzierungen in 2015 nun gleich eine Meisterin mit Lena Klein, die die erfolgreiche Crosslaufmannschaft der U16 anführte. Hinzu kamen noch drei 2. Plätze und ein 3. Platz. Bei den Kreismeisterschaften im Crosslauf und auf der Bahn wurden 10 Mal der 1. Platz erzielt, drei 2. Plätze und drei 3. Plätze. Die Erfolge sind fast alle der Jugendabteilung des Lauftreffs zuzuschreiben, die unseren Verein zu einem der erfolgreichsten im Eifelkreis Bitburg-Prüm machen.
Mit Christoph Lenz haben wir einen Marathoni, der seinen ersten Marathon in Köln in 3:35 Stunden absolvierte, jedoch kein gelernter Läufer ist. Abteilungsübergreifend gehen im Lauftreff auch Fußballer/innen an die Startlinie.
Geehrt wurden für 600 Läufe Matthias Fußmann aus Buchet und Jonas Knauf aus Brandscheid für 300 Läufe, die ihr Jubiläum beim BitCup-Abschluss in Langsur erreichten, in jener Serie, die sie beide auch komplett (alle 10 Läufe) absolvierten. Als vierte Frau überhaupt erreichte Lena Klein aus Auw die 100-er Marke ebenso wie Marco Laumers, ebenfalls Auw. Zehn Kinder erhalten einen Freizeitparkgutschein für die Teilnahme an mindestens 10 Veranstaltungen im Jahr. Um auch weiterhin fit für die neue Saison zu bleiben, ist ab sofort wieder montags um 19 Uhr auf dem Auwer Sportplatz die Trainingssaison der Kinder- und Jugendabteilung geöffnet.
Weitere und ausführlichere Informationen findet man in unserem Jahresrückblickheft als pdf-Download auf unserer Homepage www.lauftreff-bleialf.de unter Aktivitäten. Die Lauftrefferöffnung findet am 28. April um 18 Uhr auf dem Sportplatz in Bleialf statt. Unser Foto zeigt alle geehrten Sportlerinnen und Sportler.

 


Grundschulkinder sammeln für den Tierschutz

Das sich auch schon Kinder für den Tierschutz engagieren können, haben elf Grundschüler der Ganztagsgrundschule Bleialf bewiesen.
In der wöchentlichen AG "Natur & Tier" haben die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren eine Spendensammlung für den Tierschutz vorbereitet.
Zu sehen sind dabei verschiedene Tricks, die die Kinder mit den beiden AG-Hunden, den Border-Collies Lenny und Lou, über mehrere Wochen einstudiert haben. Liebevoll haben die Kinder zudem Plakate gestaltet, um auf die Spendensammlung aufmerksam zu machen.
Am 08. Dezember haben die Kinder dann unter Aufsicht der AG-Leiterin Natalie Quetsch sowie der Berufspraktikantin der Schule Janina Balter eigenverantwortlich im Edeka in Bleialf Fotomaterial präsentiert und interessierten Menschen erklärt, warum ihnen der Tierschutz wichtig ist.
Der Verkauf von Plätzchen rundete die Spendenaktion ab. Mit ihrer Aktion sammelten die Kinder 330 Euro für den Verein Tierschutz Trier.

Quelle: Wochenspiegel


777,77 Euro Spende für die KiTa

Einen Betrag von 777,77 Euro übergaben Alois Fußmann, Theo Diederichs und Toni Klein an die Vorstandsmitglieder des Fördervereins der KiTa Maria Himmelfahrt in Bleialf. Durch die tatkräftige Aktion des Männer-Trio am Bleialfer Weihnachtsmarkt konnten sie aus dem Reinerlös ihrer Bude mit einer solchen Spende die Umsetzung eines naturnahen Außengeländes der KiTa unterstützen.



Weihnachtsmarkt 2016

Sehr verehrte Gäste des Weihnachtsmarktes Bleialf,

nach einem sehr schönen und erfolgreichen Weihnachtsmarkt möchte ich mich bei allen Sponsoren für die recht kräftige finanzielle Unterstützung und bei allen Aktiven, die den Markt mit aufgebaut haben, recht herzlich bedanken.
Bedanken möchte ich mich auch bei allen Aktiven, die mit ihren vielfältigen Angeboten von Strickwaren über Holzarbeiten bis hin zum Gebäck, Glühwein und Co alles angeboten hatten, was ein Weihnachtsmarkt so braucht.
Besonders erwähnenswert ist, dass fast alles in eigener Handarbeit erstellt wurde, was die einzelnen Artikel zu Unikaten macht.
Auch allen, die für das musikalische Rahmenprogramm sorgten, sei hiermit herzlich gedankt.
Aber ein Fest ohne Gäste ist undenkbar, darum euch allen ein herzliches Dankeschön für euer Interesse am Bleialfer Weihnachtsmarkt. Das gibt Motivation, auch im nächsten Jahr wieder alles zu geben, um ein solches Fest zu gestalten.

Robert Saxler 

Die Bilder wurden uns von Frau Marga Berkels zur Verfügung gestellt.
Weitere Fotos vom Weihnachtsmarkt 2016 gibt es hier



Infotafeln

Neue Infotafeln an wichtigen Punkten sollen dabei helfen, das sich auch Ortsfremde besser orientieren und alle interessanten Örtlichkeiten innerhalb unserer Gemeinde finden können.



Spende an den Bergmannsverein

Das Foto zeigt (v.l.) die Bergleute Martin Lenz, Ernst Gilles, Marianne Kessler und Wolfgang Druckenmüller zusammen mit den Repräsentanten ihrer Sponsoren Detlef Maiers und Willi Leinen.
Das Foto zeigt (v.l.) die Bergleute Martin Lenz, Ernst Gilles, Marianne Kessler und Wolfgang Druckenmüller zusammen mit den Repräsentanten ihrer Sponsoren Detlef Maiers und Willi Leinen.

Gut geschützt unter Tage von Bleialf:
Volksbank und Raiffeisenbank statten Bergmannsverein mit neuen Besucherkitteln aus

 

Seit 1987 bietet der Bergmannsverein St.Barbara Bleialf in seinem Besucherbergwerk Führungen unter Tage von Bleialf an. Mehr als 50.000 Besucher haben sich so schon in der "Unterwelt" von Bleialf über den
 ehemaligen Bleierzbergbau, die schwere Arbeit der Bergleute und diegeologische Geschichte der Region informiert.

Für viele Feriengäste der Eifelregion ist das Besucherbergwerk ein fester Programmpunkt in ihrem
 Eifelurlaub. Jetzt brauchte der Bergmannsverein neue Kittel, denn die großen und kleinen Gäste treten die "Einfahrt" in den Bergwerkstollen gut geschützt an, ausgerüstet mit Schutzkittel, Helm und Grubenlampe.

 "Wo ehrenamtliches Engagement hochgehalten wird, passt eine Unterstützung sehr gut in unsere Unternehmensphilosophien", waren sich Volksbank Eifel eG und Raiffeisenbank Westeifel eG einig und boten spontan Hilfe an. Jetzt überreichten Willi Leinen und Detlef Maiers den "Stollenführern" die neuen Besucherkittel. Vorsitzender Ernst Gilles freut es, denn nach fast dreißig Jahren war es an der Zeit, die Erstausrüstung zu  ersetzen. Jetzt ist der Name des Besucherbergwerks auf den Kitteln aufgestickt zu lesen und wirbt somit still auf den unzähligen Fotos, die die meisten Besucher in ihrer Ausrüstung machen und als Andenken mit nach Hause nehmen.


Das Besucherbergwerk in Bleialf wird ehrenamtlich betrieben. In den Wintermonaten leisten die Bergleute  von Bleialf hunderte Arbeitsstunden zum Erhalt der Anlage, von Mai bis Oktober bieten sie Samstags und Sonntags von  14 bis 17 Uhr Führungen an und für Gruppen auch nach Terminvereinbarung.